Toben ausdrücklich gewünscht!

Kinderstiftung fördert Sportferienlager in Tschechien

Ice Bucket Challenge - Leipziger Kinderstiftung

Bereits zum dritten Mal wurde das tschechische Ferienlager Mlade Cezky (ca. 130 km südöstlich von Prag) zum Mekka für Kinder mit Bewegungsdrang.

Manchmal bedarf es nur eines Baches – mit reichlich Schlamm und Steinen – in  denen Dämme gebaut und in denen geplanscht werden kann. Kinderaugen fangen an zu funkeln und die eigentliche Aufgabe, das Bauen von Flößen, gerät fast in Vergessenheit.

Eine willkommene Abwechslung für die 50 Kinder der August-Bebel-Grundschule, überwiegend aus Stadtteilen des Leipziger Ostens. Die Ferienfreizeit fand vom 11. – 19. Juli 2015 statt und stellte somit die Krönung eines spannenden Schuljahres dar. Viel durfte gespielt, viel Neues ausprobiert werden: Jokeiba oder Bogenschießen, Leitergolf, Räuber und Gendarm mitten im Wald. Natürlich standen Klassiker wie Stockbrot backen, Gruseln bei der Nachtwanderung und das Werfen erster schüchterner Blicke in der „Flirtdisko“ ebenso auf dem Programm.

Als Sportliche Höhepunkte stellten sich die Ausflüge in die moderne Turnhalle von Humpolec dar. Im Rahmen eines ganztägigen Fitness-Tests konnten zudem Talente gesichtet und die sportlichen Fähigkeiten der Grundschüler gefördert werden. Auch sonst wurde vieles abverlangt, was Herzen schneller schlagen lässt. Gut, dass da das Freibad nicht weit entfernt war. Alles in allem eine tolle Abwechslung zum Schulalltag, was unbedingt einer Wiederholung im nächsten Jahr bedarf.

Die Schüler der August-Bebel Grundschule sagen der Leipziger Kinderstiftung ganz herzlich „Danke“!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.