Sommerferienfreizeit

Verdiente Pause vom Schwimmen - Leipziger Kinderstiftung

Vom 25. bis 28. Juli 2011 ging es für 10 Kinder und Jugendliche nach Ammelshain bei Leipzig auf eine Ferienfahrt. Das Ferienlager wurde in Zusammenarbeit mit dem Tauchausbildungszentrum Ammelshain und dem federführenden Mühlenstraßen e.V., aus Leipzig, organisiert und durchgeführt

Unser Programm

Montag – Ankommen und Gelände erkunden

Dienstag – Rund ums Spielen

Mittwoch – Entspannen auf Tauchgang

Donnerstag – ein letztes Mal baden und verabschieden

Ein kurzes Ferientagebuch und die zugehörigen Bilder

Nach der Ankunft und Zimmerverteilung der Mädchen und Jungen, wurden gemeinsam mit den Betreuern Regeln festgelegt, die für die folgenden vier Tage gelten sollten. Nachdem auch die Küchenteams eingeteilt waren, konnten alle zusammen das Mittagessen zubereiten und sich für den Rest des Tages mit selbst gekochtem Essen stärken. Dank des schönes Wetters, konnte die Gruppe am Nachmittag im Steinbruch baden gehen und abends eine spannende Nachtwanderung erleben.

Der nächste Tag begann für alle Kinder mit einer Erlebnisralley und gruppendynamischen Spielen, die allen sehr sehr viel Spaß bereiteten. Auch der Nachmittag stellte sich nicht als langweilig heraus, denn da hieß es picknicken und baden gehen. Um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen, konnten am Abend alle zusammen verschiedene Gesellschaftsspiele spielen.

Am Mittwochvormittag hieß es erst einmal ausruhen und Kraft tanken fü̈r den Nachmittag, denn da stand ein Tauch-Schnupperkurs im Freibad Naunhof an. Dort lernten die Kinder von zwei erfahrenen Tauchern all das, was man beim Tauchen beachten muss. Anschließend konnten alle ein Eis essen und ein bisschen im Freibad schwimmen. Zurück in Ammelshain hörte der Badespaß aber nicht auf, denn bei tollem Sonnenschein konnte noch einmal im Steinbruch gebadet werden. Als am Abend alle müde und zufrieden von diesem erlebnisreichen Tag waren, wurde ein Lagerfeuer gemacht, bei dem die Kinder Folienkartoffeln und Marshmallows selbst machen konnten.

Am Abreisetag wurde noch ein letztes Mal im Steinbruch gebadet und danach hieß es Sachen zusammenpacken, Zimmer aufräumen und das letzte Mittagessen mit der Gruppe genießen. Nach dem Essen waren alle ziemlich traurig, das die schöne Zeit in Ammelshain vorbei war. Sicherlich werden sich viele Kinder gern die Erinnerungen an eine tolle und erlebnisreiche Zeit in Ammelshain ins Gedächtnis rufen!

Vielen Dank an alle Beteiligten!

BILDERGALLERIE


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.