7.000 Lampions leuchten zum 8. Leipziger Glühwürmchenumzug

Lampionumzug rund um das Glühwürmchendorf voller Erfolg

Zum 8. Mal fand am Dienstag, 12. November 2019, um 17.30 Uhr, der Leipziger Glühwürmchenumzug an der Red Bull Arena statt. Der Laternenumzug zugunsten gemeinnütziger Organisationen in Leipzig wurde von der Firma „Mein RothStift“ initiiert und auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit RB Leipzig, dem Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V., den Minilöwen e.V., der Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V., der Leipziger Kinderstiftung und der Stiftung Kinderklinik organisiert und durchgeführt.

In diesem Jahr wartete der Leipziger Glühwürmchenumzug mit einer Neuerung auf. Aufgrund der aktuell im Aus- und Umbau befindlichen Red Bull Arena fand die Veranstaltung auf der Festwiese vor der Arena statt. Hier konnte barrierefrei am Umzug rund um die Festwiese teilgenommen und dem Glühwürmchendorf mit Bühne, vielfältigen Programmpunkten und kulinarischen Leckereien ein ausgiebiger Besuch abgestattet werden. Es gab Stockbrot und Marshmallows, die über dem Lagerfeuer geröstet werden konnten. Stelzenläufer und Seifenblasenkünstler verzauberten die kleinen und großen Besucher; kleine leuchtende Glühwürmchen konnten gebastelt werden und Polizei, THW, Krankentransport und Feuerwehr öffneten ihr Wagentüren für interessierte Kinder und Erwachsene. Musikalisch wurde die Veranstaltung von einer Schulband, einem Musiker und einer Schallmeienkapelle begleitet. Tim Thoelke führte als Moderator durch den Abend.
Außerdem verloste RB Leipzig an diesem Abend gleich zwei von allen Spielern dieser Saison signierte Trikots und drei signierten Bälle zugunsten aller beteiligten gemeinnützigen Organisationen. Lose dafür konnten vor Ort am Stand der Leipziger Kinderstiftung für 1 Euro erworben werden.
Gekrönt wurde der 8. Leipziger Glühwürmchenumzug um 19 Uhr von einem strahlenden Feuerwerk.

Der Leipziger Glühwürmchenumzug findet seit 2012 jährlich statt und ist inzwischen der größte Lampionumzug in Leipzig. In den vergangenen Jahren nahmen jährlich bis zu 9.000 Menschen am Lauf für den guten Zweck teil. Die Veranstaltung soll Zusammenhalt, Toleranz und Hoffnung symbolisieren. Im Jahr 2019 geht der Erlös des Glühwürmchenumzugs an die Leipziger Kinderstiftung, die sich seit 2008 für die Bekämpfung und Linderung von Kinderarmut in Leipzig und Umgebung einsetzt.

 

Informationen sind verfügbar unter http://gluehwuermchenumzug.weebly.com und https://www.facebook.com/gluehwuermchenumzug.

+++

Stimmen und Informationen zum Team:

Mein RothStift

„Egal ob gesunde oder erkrankte Glühwürmchen, jedes Kind verdient die gleiche Behandlung und Unterstützung. Daher haben wir es uns als familiengeführtes Unternehmen zur Aufgabe gemacht, den Kindern von heute ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Aus diesem Grund engagieren wir uns mit voller Kraft und Begeisterung für den Glühwürmchen Umzug.“

 

Die Roten Bullen

„Als moderner und ambitionierter Fußballverein sind wir uns bei RB Leipzig unserer sozialen Verantwortung und Verpflichtung gegenüber den Bürgern der Stadt und deren Kinder absolut bewusst. Soziales Engagement ist bei uns Teil der Klub-Philosophie und wird nachhaltig und mit persönlichem Einsatz durchgeführt. Wir sehen den persönlichen Einsatz unserer Trainer, Spieler und Mitarbeiter und den damit verbundenen persönlichen Kontakt zu den Menschen in dieser Stadt und der Umgebung als Herzstück dieser Aktivitäten. Daher freuen wir uns, den Glühwürmchen Umzug unterstützen zu dürfen und wollen mit unserem Engagement dabei helfen den Kindern an diesem Tag ein schönes Erlebnis zu schenken.“

 

Leipziger Kinderstiftung

Die Leipziger Kinderstiftung hat sich seit 2008 die Linderung und Bekämpfung von Armut zur Aufgabe gemacht. Es werden bedürftige Kinder, Jugendliche und deren Familien in Leipzig und Umgebung unterstützt. Die Arbeit der Stiftung ruht auf den 3 Säulen Direkte Hilfe, Sport und Gesundheit, sowie Bildung und Kultur.
Weiter Informationen finden Sie unter www.leipziger-kinderstiftung.de

 

Kinderhospiz Bärenherz Leipzig e.V.

Das Kinderhospiz Bärenherz ist eine Herberge, die Familien mit einem unheilbar erkrankten Kind Entlastung bietet und ihnen Geborgenheit schenkt. Die Kinder erhalten qualifizierte Pflege und liebevolle Betreuung. Die betroffenen Familien erfahren Begleitung und Trost – von der Diagnose bis hin zum Tod des geliebten Kindes und darüber hinaus. Ausgebildete Mitarbeiter sind für das erkrankte Kind, die Eltern und die Geschwister da. Es geht um Lebensqualität an jedem einzelnen Tag. Da das Kinderhospiz keine staatlichen Zuschüsse erhält und die Krankenkassen nur etwa die Hälfte der Kosten übernehmen, ist Bärenherz auf Spenden angewiesen.

 

Stiftung Kinderklinik

Die Stiftung Kinderklinik Leipzig wurde Ende 2010 gegründet. Sie unterstützt die Kinderklinik Leipzig dort, wo Krankenkassen aufhören. Seit der Gründung konnten der Kinderklinik Leipzig bereits mehr als 100.000,00 € aus Stiftungsmitteln und Spenden zur Verfügung gestellt werden.

Ziel des Vereins ist es, allen Frühgeborenen und kranken Neugeborenen des Universitäts-klinikums Leipzig eine bessere medizinische Versorgung zu ermöglichen. Ein besonderes Anliegen ist, den betroffenen Kindern und Eltern im Bedarfsfall Hilfen bei der Bewältigung einer Frühgeburt oder einer Erkrankung anzubieten. Dazu möchte die Stiftung Kinderklinik eine psychologische und soziale Betreuung und Nachsorge für Familien von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen gewährleisten.

 

Minilöwen e.V.

Die Minilöwen möchten Elternvereine Frühgeborener und kranker Neugeborener unterstützen und den Kontakt zwischen betroffenen Familien fördern. Es soll die Station der Neonatologie und Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Leipzig durch Mittel unterstützen werden, um eine bedarfsgerechten Personalsituation zu schaffen und zur Anschaffung von Geräten, die aus dem Etat des Klinikums nicht finanziert werden können, führen. Zusätzlich soll die Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Neonatologie und Neugeborenenchirurgie unterstützt werden, um in Zukunft Frühgeborene noch besser behandeln zu können.

 

Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V.

Die Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V. wurde 1990 von betroffenen Eltern gegründet, deren Kinder selbst die Leidvolle Erfahrung einer intensiven und leider nicht immer erfolgreichen Therapie gemacht haben. Seit Jahren versucht die Elternhilfe daher dieses Thema in die Öffentlichkeit zu tragen.

+++


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.