Auf den Spuren der Völkerschlacht

Erste Erlebnislesung 2014

Autorin Susan Hastings - Leipziger Kinderstiftung

Die Leipziger Kinderstiftung setzt die Veranstaltungsreihe des Projektes „Erlebnislesen“ auch in diesem Jahr fort und eröffnet den Jahreskalender mit einer Lesung am 15. April 2014, um 17.30 Uhr in der Buchhandlung Hugendubel.

Die Leipziger Autorin Susan Hastings, die bereits zum zweiten Mal für die Leipziger Kinderstiftung eine Autorenlesung hält, liest aus ihrem Roman „Schusterjunge Karl: Leben zur Zeit der Völkerschlacht 1813″ für Schüler und Schülerinnen der UNESCO-Schulen aus ganz Sachsen. Im Vorfeld der Lesung nehmen die Mädchen und Jungen an einer Führung im Völkerschlachtdenkmal teil und können durch die dabei gesammelten Eindrücke noch intensiver in die Welt des Flickschusterlehrlings eintauchen.

Der historische Roman schildert anhand der Geschichte des heranwachsenden Schusterjungen Karl und seiner Freunde die Ereignisse rund um die Völkerschlacht  – die Auswirkungen auf das tägliche Leben, der Hunger und die Angst, die sich überall unter den Bürgern der Stadt ausbreitete. Die Veranstaltung wird durch den Plöttner Verlag, in dem das Buch erschienen ist, unterstützt.

Die Leipziger Kinderstiftung verfolgt mit der Vorlesungsreihe das Ziel, Kinder und Jugendliche an Literatur heranzuführen. Das Interesse an Büchern soll durch spannende Geschichten und ungewöhnliche, thematisch passende Veranstaltungsorte geweckt und gefördert werden und die Kinder in die fantastische Erlebniswelt des Lesens entführen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.