Benefizveranstaltung der Theater-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Taucha

Theaterprojekt für den Guten Zweck

ein Artikel der Theater-AG des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Taucha:

Seit dem Frühjahr haben wir, die Theater-AG des GSG Taucha, an einem neuen, sehr herausforderndem Projekt gearbeitet: der Einstudierung eines Musicals.

Im Internet fanden wir einen Text und Musik, verfasst und komponiert von Gabi Hofmeister und Matthias Johler, der uns inhaltlich sehr angesprochen hat und den wir passend zu unseren Schauspielern noch verändern konnten.

Das Musical handelt von Paula, einem 15-jährigen Mädchen, die von ihrer Klasse weder beachtet noch respektiert wird. Als die Schule ein Musical-Projekt auf die Beine stellen will, sieht sie ihre Chance, allen zu zeigen, dass mehr in ihr steckt, als die anderen denken. Doch sie muss viele Rückschläge einstecken, findet aber Freunde, die sie unterstützen und zu ihr stehen.

Auch für Tina und Maria sind die Proben nicht leicht – sie können sich gar nicht auf ihren Text konzentrieren, weil sie die Augen nicht von ihrem großen Schwarm Richy lassen können.

Doch am Ende halten alle zusammen und das Musical wird ein großer Erfolg.

Auch wir waren überrascht, wie viele Eltern, Freunde und Mitschüler zu unserer Aufführung am 18. Juni erschienen waren und vor allem, wie großzügig sie spendeten!

Vor allem aber hoffen wir, dass wir allen Zuschauern vermitteln konnten, wie wichtig es ist, jedem eine Chance zu geben, für seine Ziele zu kämpfen und wie schwierig das Leben als Teenager sein kann!

 

Das Team der Leipziger Kinderstiftung bedankt sich von Herzen für so viel Engagement bei den SchülerInnen und LehrerInnen des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Taucha.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 6