Spannende Zeitreise beim Erlebnislesen

Welttag des Buches - Leipziger Kinderstiftung

Am Dienstag, den 23. April, fand die erste Veranstaltung der Reihe Erlebnislesen 2013 der Leipziger Kinderstiftung statt. Eingeladen war dazu eine 7. Klasse der 84. Mittelschule aus Leipzig/Grünau in die Buchhandlung Hugendubel.

Die 13- und 14-jährigen Schülerinnen und Schülern aus dem westlichen Leipziger Stadtteil folgten gespannt den Auszügen aus dem Historienroman „Schusterjunge Karl“, aus dem die Autorin Susan Hastings vorlas. Am internationalen „Welttag des Buches“ stellte sie ihr Werk und deren fünf jugendliche Protagonisten während der Zeit der Völkerschlacht bei Leipzig vor, welche sich 2013 zum zweihundertsten Mal jährt.
„Mein Anliegen war, Schicksale der ‚einfachen‘ Menschen zu dieser Zeit dem Leser näher zu bringen“ so Hastings zu den Beweggründen ihrer Arbeit. Dafür ließ die gebürtige Leipzigerin unzählige Augenzeugenberichte und Dokumente des Kriegsgeschehens einfließen. Die 19 Schülerinnen und Schüler folgten gebannt ihren Geschichten und Erklärungen.
„Mit diesem Thema wollten wir Geschichte greifbar machen. Da sie konkret aus Sicht von jungen Leuten erzählt wird, konnten sich die Schüler gut hineinversetzen“ zog die Projektleiterin des Erlebnislesens bei der Leipziger Kinderstiftung, Christine Bödecker, ein durchweg positives Fazit.
Zudem erhielt jeder Zuhörer auch mit der Unterstützung des Plöttner Verlags und der Buchhandlung Hugendubel ein Exemplar des Buches.
Die Lesung und die anschließende Diskussion bilden den Auftakt der Erlebnislesen-Reihe 2013. Zugleich war der internationale „Welttag des Buches“ gewählt worden, um auf die große Bedeutung und die Vielfalt von Literatur zu verweisen.
Das Projekt Erlebnislesen wurde ins Leben gerufen, um das jugendliche Interesse für Bücher zu wecken und zu fördern.
Ziel der Vorlesungsreihe ist es, möglichst viele Kinder, die bisher selten in den Genuss von alters- oder interessengerechter Literatur kamen, einzuladen und durch Lesen Abenteuer, Märchen oder Wissenswertes zu erleben und in sich aufzunehmen.
Auch im Jahr 2013 setzt sich die Leipziger Kinderstiftung für bedürftige Kinder und deren Familien in der Region ein. Zahlreiche Projekte – in den Bereichen Sport und Gesundheit, Bildung und Kultur sowie direkte Hilfe – werden darüber hinaus unterstützt.

VIDEO


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.