Krimitag im Hugendubel

Eintritt der Leipziger Kinderstiftung gespendet

Moderator Helmut Hochstein im Gespräch mit Henner Kotte - Leipziger Kinderstiftung

Am Abend trugen bekannte Autoren bei einer Krimilesung im Hugendubel Leipzig aus ihren Werken vor. Die Einnahmen aus dem Kartenverkauf wurden der Leipziger Kinderstiftung gespendet.

Anlässlich des Todestages des Krimiautors Friedrich Glauser findet jährlich am 8. Dezember der „Krimitag“ statt, an dem Autoren des Genres bei Lesungen, Diskussionen und Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum auftreten.
In Leipzig fand die Reihe erstmals in der Buchhandlung Hugendubel statt, organisiert vom „Syndikat“ – der Autorengruppe deutschsprachiger Kriminalliteratur. Prominente Schriftsteller wie Claudia Puhlfürst, Lokalgröße Henner Kotte und Bestsellerautorin Elisabeth Herrmann lasen Auszüge aus ihren Werken vor. Gebannt folgte das Publikum den blutig-schaurigen und unterhaltsamen Ausführungen.
Die Leipziger Kinderstiftung war hoch erfreut über die gelungene Premiere in der Hugendubel-Filiale im Zentrum. Die Einnahmen wurden komplett der Kinderstiftung gespendet und damit die Partnerschaft zwischen dem Buchhaus und der Stiftung gestärkt.

Weiterlesen Presseinformation vom 11.12.2012 … (PDF, 109 kB)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.