Kinder des Kant-Gymnasiums sammeln für bedürftige Kinder

Organisation des Flohmarkts - Leipziger Kinderstiftung

Die Schüler der Klasse 5d des Emanuel Kant Gymnasiums haben einen besonderen Weg gewählt, benachteiligten Kindern zu helfen.

Sie haben einen Flohmarkt in ihrer Klasse organisiert und Guterhaltenes aufbereitet, verkauft und gekauft. Den Erlös spendeten sie an die Leipziger Kinderstiftung und wollen so Kindern ihrer Stadt helfen, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst.

Bei der Aktion sind 90 Euro zusammengekommen., welche Birgit Malios, Geschäftsführerin der Leipziger Kinderstiftung freudig entgegen nahm. Am 24. März 2011 besuchte sie die Klasse in der Interims Schule in Leipzig Grünau. Die Kinder bekamen noch genauere Erklärung zur Stiftungsarbeit und konnten beherzt Fragen stellen.

Die Übergabe des symbolischen Schecks übernahm Salma im Namen ihrer Klasse. Sie hatte zuvor die Flohmarktsgruppe geleitet, die den höchsten Gewinn erzielte.

Die Leipziger Kinderstiftung bedankt sich für dieses wunderbare Engagement und wünscht alles Gute!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.