Freizeitbowler spenden 500 Euro

Spenden für glückliche Kinder - Leipziger Kinderstiftung

Am vergangenen Sonntag fand die Siegerehrung der Deutschen Meisterschaft der Freizeitbowler in Leipzig statt. Doch wurde an drei Tagen nicht nur der deutsche Meister ausgespielt, sondern auch – wie jedes Jahr – kräftig für den guten Zweck gesammelt.

In diesem Jahr entschied sich die Freizeit-Bowler-Vereinigung ‘79 e.V. für die Leipziger Kinderstiftung. »Wir wollten ganz bewusst keinen großen Spendenverband auswählen, sondern einen lokalen. Durch die Kontakte, die wir hier mit den Leipziger Bowling-Clubs haben, konnten wir den Kontakt zur Leipziger Kinderstiftung herstellen. Wir haben Gespräche geführt, das passte gut zusammen, das Konzept hat uns gefallen und deshalb haben wir uns entschieden, Spenden für die Leipziger Kinderstiftung zu sammeln. Wir werden auch in Zukunft weiter zusammenarbeiten, das heißt, wir haben da ein paar Dinge besprochen, wo wir z.B. in den Ferien für die Kinder gemeinsame Angebote anbieten können. Somit können wir helfen, den Spaß den wir beim Bowlingsport haben, den Kindern nahezubringen«, erklärt Michael Kieser, 3. Vorsitzender des Vereins. Und so können wir uns über einen Spendenbetrag von 500 Euro und über einen neuen Mitstreiter für Leipzigs bedürftige Kinder freuen. Dankeschön.

Hier geht es zum Beitrag von info tv leipzig.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.